Geschichte

Sollte auch Ihr Geschichtswissen scheinbar noch so durcheinander gehen, kein Problem! Wir schaffen Ordnung in dem Chaos und bereiten Sie gut auf ein mögliches Geschichtsabitur vor.

Die 11.Klasse (Einführungsphase) dient dazu, das historische Wissen aus vergangenen Schulbesuchen aufzufrischen, theoretische und praktische Grundlagen für das Kurssystem zu legen. Die Fähigkeiten im Umgang mit Sprache werden geübt und Techniken des historischen Arbeitens eingeführt.

In der 12.-13.Klasse (Qualifikationsphase), gehören neben dem Üben der bereits bekannten Arbeitstechniken (Quelleninterpretation, Erörterung, Darstellung) diese Themen, die jeweils ein Kurshalbjahr umfassen:

  1. Der deutsche Weg der Nationalstaatenbildung im 19. Jahrhundert
  2. Industrialisierungsprozesse der Neuzeit (Deutschland, Amerika)
  3. Parlamentarische Demokratie (Weimarer Republik) und Diktatur (Stalinismus, Nationalsozialismus)
  4. Deutschland im Widerstreit der Systeme (Deutschland und Europa nach dem 2. Weltkrieg).

Exkursionen, Vorträge, Zeitzeugenbefragungen, Projekte und kreatives Arbeiten ergänzen das vielfältige Angebot unserer Einrichtung. Wir nutzen viele regionale (Dom zu Magdeburg, Technikmuseum, Ausstellungen) und überregionale (Mauermuseum Berlin, Haus der Wannseekonferenz, Gedenkstätte Marienborn) historische Bildungsangebote. Auch eine Studienfahrt in das Konzentrationslager Oswiecim (Auschwitz) konnten wir unseren Studierenden mit Hilfe von Förderprogrammen bereits zweimal ermöglichen. Einblicke in unsere Geschichtsexkursionen und Projekte finden Sie unter der Rubrik Aktivitäten sowie bei Facebook und Instagram.